Online-Casinos.de: Deutschlands Online Casino Ratgeber 2018

Brennendes Casino Boot versetzt Florida in Aufregung

Im US-Bundesstaat Florida (USA) hätte sich am vergangenen Sonntag eine tödliche Tragödie zugetragen. Aus bisher ungeklärter Ursache fing das Casino Shuttleboot Feuer und ging in Flammen auf. Alles in allem befanden sich Angaben zufolge etwa 50 Personen auf dem Boot, das zwischen Tampa und Florida unterwegs ist, um Passagiere zum Tropical Breeze Casino Schiff zu befördern, das in Tampa ankert. Unter der genannten Personenzahl befanden sich diverse Besatzungsmitglieder, die sicher auch heute noch den Schreck in den Knochen sitzen haben. Es fehlte nicht viel bis zur kompletten Katastrophe. Einer solchen konnten Fahrgäste mit Mitarbeiter nur knapp entgehen. Besonders tragisch: Eine Person kam durch den Brand ums Leben – 15 weitere Passagiere wurden teilweise schwer verletzt.

Die 42-jährige Passagierin erlag nur wenige Stunden nach dem Brand ihren schweren Verletzungen. Die Fähre fuhr am Sonntag wie gewohnt ihre Strecke in Richtung Casino Schiff. Allerdings war diesmal alles anders. Aus dem nichts fing das Boot Feuer. Die örtliche Feuerwehr hat inzwischen angegeben, dass für die Katastrophe mit hoher Wahrscheinlichkeit ein defekter Motor verantwortlich war. Innerhalb von Minuten stand das gesamte Boot in Flammen und brannte lichterloh mitten auf dem Wasser.

Quelle: dpa/Uncredited/Pasco County Fire Rescue

Glück im Unglück: das rettende Ufer war nur wenige Meter entfernt

Die meisten der 50 Passagiere kamen auf ihrem Weg zum fahrenden Casino mit dem Schrecken davon. 16 Personen mussten in umliegenden Krankenhäusern versorgt werden, für die 42-Jährige kam jedoch jede Hilfe zu spät. Bereits kurze Zeit nach Abfahrt vom Pier hatte der Kapitän bereits bekanntgegeben, dass es offensichtliche Probleme mit dem Motor gäbe. Ihm fiel der rauchende Motorraum auf und entschied dann, zurück zum Anleger zu fahren. Dieser Weg war jedoch nicht zu schaffen, denn kurz vorm Erreichen des Startpunktes brannte das Casino Fährschiff bereits massiv.

Der Leiter der verantwortlichen Feuerwehr, Gerard DeCanio, hat sich inzwischen offiziell zum Hergang geäußert: „Der Kapitän sagte, dass es ein Problem mit dem Motor ab. Als er den Rauch aus dem Motorraum des Schiffes bemerkte, wendete er sofort das Boot. Doch für eine Rückkehr war es bereits zu spät, denn das Feuer breitete sich rasend schnell im Boot aus. Es hätte eine Tragödie gegeben, wenn das Unglück weiter draußen auf dem Meer geschehen wäre.

Gute Reaktion des Kapitäns

Nur seiner Entscheidung ist es zu verdanken, dass neben 16 leicht bis schwer Verletzten und einer toten Passagierin nicht noch mehr passiert ist. Durch ihn war es der Feuerwehr möglich, schnelle Hilfe zu leisten. Die wenigen Meter bis zum Strand ließen sich verhältnismäßig gut überwinden, Verletzte konnten somit zeitnah ins Krankenhaus verbracht werden.

Alle Passagiere werden Zeit brauchen, das grausame Erlebnis zu verarbeiten. Vor allen Dingen die geringe Wassertemperatur von nur 15°C setzte den Geretteten sowie dem Hilfstrupp zu. Wir wünschen insbesondere den Angehörigen der Verstorbenen viel Kraft. Das Casino Schiff wird seinen Betrieb weiter laufen lassen, an der Sicherheit sollte aber ein wenig gearbeitet werden. Bisher ist die Shuttle Fähre eine wunderbare Option für Spieler gewesen. Wie der Transfer in den kommenden Wochen geregelt wird, bleibt abzuwarten.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne6 Sterne7 Sterne8 Sterne9 Sterne10 Sterne 0,00 / 10 bei 0 Bewertungen
Werbung
888 casinobonus