Online-Casinos.de: Deutschlands Online Casino Ratgeber 2018

Asien baut noch mehr Casino Komplexe

Asien entwickelt sich immer mehr zu einer riesigen Glücksspielmetropole. Kaum ein anderer Kontinent liebt das Spielen so sehr wie dieser. Grund dafür ist sicher die Tatsache, dass ständig neue Spielcasinos entwickelt und gebaut werden. Inzwischen findet man riesige Komplexe in Südkorea, Macau und sogar in Vietnam. Auch auf den Philippinen gibt es bereits das eine oder andere Casino. Hier sollen in naher Zukunft weitere Resorts folgen, einige stehen kurz davor, offiziell eröffnet zu werden.

Casinos MacauSchon in Kürze soll auch Clark City einen Glücksspielkomplex mit Casinos, Hotels und weiteren Unterhaltungsmöglichkeiten entstehen. Geplant sind Investitionen in Höhe von insgesamt fünf Milliarden US-Dollar. Man kann bereits jetzt erahnen, was der Entwickler, die Udenna Development Corporation, hier auf die Beine stellen will. Seit Ende Mai ist bekannt, dass der Bau nicht mehr lange auf sich warten lässt. Bei dem Projekt handelt es sich offenbar um eines der größten, die je in Asien entstanden sind.

Grundstück bereits gekauft

Die UDEVCO, wie die Corporation abgekürzt heißt, gibt es inzwischen seit 2002. Ein Sprecher des Unternehmens hat sich bereits zu dem neuen Casino Projekt geäußert und den Medien mitgeteilt, dass der Kauf des erforderlichen Baugrundstücks abgeschlossen ist. Insgesamt wurden 177 Hektar Fläche erworben. Hier wird schon in wenigen Jahren das „The New Center“ entstehen, das, wie bereits angemerkt, eben nicht nur ein reines Casino bleiben soll. Neben innovativen Spielen wird es Entertainment Möglichkeiten für die ganze Familie, ein Shopping Center, Business Räume und weitere Komplexe geben. Auf lange Sicht will man gleich mehrere Casinos ansiedeln. Hauptbegründung ist, dass die Asiaten unfassbar gerne spielen. Diesen Markt abzudecken, ist heute keine leichte Herausforderung mehr. Tatsächlich sind es mehr Einheimische als Touristen, die regelmäßig angesiedelten Casinos einen Besuch abstatten.

Ein großer Vorteil des neu geplanten Resorts ist seine perfekte Lage. Der Komplex wird nur wenige Minuten entfernt vom Flughafen entstehen. So ist er auch für auswärtige Gäste sehr einfach zu erreichen. Am größten Flughafen der Philippinen ist immer etwas los. Umso verlockender für die Millionen von Reisenden, die paar Meter Weg auf sich zu nehmen. Die meisten werden schon aus reiner Neugier ins Casino gehen – oder sich zumindest die geplante Shopping Mall genauer ansehen. Generell sind Flugzeiten von Hongkong und anderen Regionen Asiens überschaubar. Die UDEVCO tut den interasiatischen Touristen mit dem Bau also einen großen Gefallen.

Der künftige Betreiber weiß ziemlich genau, was Casinokunden wollen. Schließlich hatte die UDEVCO bereits vor einem Jahr ein ähnlich umfangreiches Bauprojekt gestartet. Das letzte Casino, das auf den Philippinen entstanden ist, wurde mit rund 300 Millionen Dollar bezahlt und gehört heute ebenfalls zu den größten seiner Art.

Asien kriegt nicht genug

Auf dem Kontinent wird unermüdlich an neuen Hotel und Casino Komplexen gebaut. Unzählige Konzerne haben bereits Bauprojekte gestartet oder befinden sich kurz vor dem offiziellen Startschuss. Gerade das Thema Einkommen spielt dabei eine große Rolle. Neue Casinos schaffen Arbeitsplätze, und den Menschen geht es mit jedem Komplex wirtschaftlich ein klein wenig besser. Parallel dazu wächst die Leidenschaft fürs Spielen. Auch daran hat sich in den vergangenen Jahren nicht allzu viel geändert.

Nach rund 10 Jahren ist es nun auch in Vietnam gelungen, neue Casino Lizenzen zu erhalten. Die Verträge sind bereits unterzeichnet, so dass der Bau des geplanten Casino Resorts hier schon bald beginnen kann. Diesmal werden es „nur“ zwei Milliarden Dollar sein, die als Investitionen in den Komplex fließen. Dass es diese Erlaubnis nun überhaupt gibt, verwundert ein wenig. In den vergangenen 10 Jahren hatte Vietnam klare Regeln und war strikt in dem Ziel, den Einheimischen das Glücksspiel gänzlich zu untersagen. Damit soll nun allerdings Schluss sein, denn natürlich kann man auch hier von der Branche und der damit verbundenen, florierenden Wirtschaft profitieren.

Einen Haken hat die Sache jedoch, denn die vietnamesischen Lizenzgeber respektive Behörden haben die Erlaubnis erst einmal nur für drei Jahre erteilt. Diese Testphase soll nun zeigen, welche Auswirkungen das Casinospiel im Land hat. Immerhin dürfen nun erstmals auch wieder Einheimische die Casinos besuchen. Ob eine dauerhafte Legalisierung durchgesetzt wird, das bleibt abzuwarten. Bereits vor einigen Wochen hat sich jedoch heraushören lassen, dass es womöglich noch weitere Konzessionen in Vietnam geben wird. Ganz abgeneigt sind die Behörden also offensichtlich nicht mehr, dem Glücksspiel zugunsten der Wirtschaft eine Chance zu geben.

Online spielen im Cherry Casino

Japan zieht nach

Japan war bislang ein nicht erschlossener Markt für Casinobetreiber. Das Interesse, auch hier Fuß zu fassen, ist dennoch groß. Und es scheint fast so, dass die Politik langsam anfängt, in neue Richtungen zu denken. Bisher bleibt den Einwohnern nichts weiter übrig, als im Umland in Casinos zu spielen. So entgehen Japan jedes Jahr millionenschwere Einnahmen. Eine Legalisierung ist schon deswegen nicht mehr so abwegig wie noch vor einigen Jahren. Wie nun bekannt wurde, soll schon bald das erste japanische Casino entstehen.

Scheint so, als wäre Macau nicht mehr alleine als Glücksspielmetropole in Asien. Die Konkurrenz wächst auf dem gesamten Kontinent. Südkorea hat inzwischen ebenfalls beschlossen, einen Casino Komplex für Besucher und Einheimische zu gestalten. Der Markt boomt, und letztlich bringt gerade das Glücksspiel Hoffnung für viele arme Asien sowie Koreaner, die in den neuen Komplexen ihre Chance auf eine bessere Zukunft sehen. Mit jedem Casino, Hotel, jedem Einkaufscenter und Co. entstehen schließlich auch unzählige neue Arbeitsplätze.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne6 Sterne7 Sterne8 Sterne9 Sterne10 Sterne 0,00 / 10 bei 0 Bewertungen
Werbung
888 casinobonus