Online-Casinos.de: Deutschlands Online Casino Ratgeber 2019

Spaniens Casino-Aufwind

Hellsehen kann man natürlich auch in Spanien nicht. Umso größer war die Spannung, was wohl nach der Legalisierung des Online Glücksspiels im Mai 2012 passieren und wie sich die Situation im Land entwickeln würde. Mittlerweile hat der Staat die ersten offiziellen Zahlen bekannt gegeben. Diese bestätigen, dass es eine wirklich gute Idee war, Online Gambling zu liberalisieren und den Weg für innovative Spielmöglichkeiten im Internet freizumachen. Innerhalb von vier Monaten schaffte es Spanien, ganze 78 Mio. Euro einzufahren. Dies sind lediglich die Steuern, die Online Casino Betreiber zu entrichten haben.

Allein der Monat September macht davon mit 27,5 Mio. Euro einen Großteil der Einnahmen aus. Die Tendenz ist auch künftig eine positive, denn seit der Legalisierung im Mai kommen Monat für Monat rund 100.000 neue Spieler hinzu, die ihr Interesse an legalen Online Casinos mit einer Registrierung bei selbigen bekunden. Mittlerweile sind es etwa 1,5 Prozent aller Spanien, die ganz legal in Online Spielbanken angemeldet sind.

William Hill

Gigantische Umsätze bei Poker und Sportwetten

Der Bereich Online Casinos macht nur einen Teil der Steuereinnahmen aus, die das Land seit der Liberalisierung im Mai 2012 verzeichnen konnte. Noch stärker zeigen sich die Umsätze im Sektor Online Poker. Hier waren es allein im Juni rund 87 Mio. Euro. Der bisher umsatzstärkste Monat war der September mit gut 131 Mio. Euro. Monatlich scheint es weitere Steigerungen in deutlicher Höhe zu geben. Rund 36% des gesamten Glücksspielmarktes in Spanien wird derzeit von Poker ausgemacht. Die Sportwetten liegen mit 42% nur noch knapp darüber, aber auch die Online Casinos können mittlerweile nachrücken und schaffen es auf rund 18%. Bisweilen gibt es drei Löwen unter den Casino- und Glücksspielbetreibern: Bwin.Party, PokerStars und Bet365. Allein diesen drei Portalen für Online Glücksspiel ist es seit der erst kurzen Freigabe ihrer Branche gelungen, einen Umsatz von rund 47 Mio. Euro zu erwirtschaften.

Liberalisierung hat sich gelohnt

Seit Mai hat sich Pokerstars mit Abstand zum größten spanischen Anbieter entwickelt, denn der Kundenzuwachs ist um mehr als 30% gestiegen. Auch in den kommenden Monaten geht man von einer deutlichen Steigerung des Traffics aus. Auch William Hill ist ganz vorne mit dabei. In der Gesamtheit sind es fünf Anbieter, die 90% des Pokermarktes für sich bestimmen können. Einer der Gründe dafür sind sicherlich die zahlreichen Werbemaßnahmen, die von Seiten der Glücksspiel-Betreiber gestartet wurden. Die Unternehmen haben Millionen von Euro in Werbung gesteckt und sich namhafte Sponsoren sichern können, die das Wachstum auch in Zukunft unterstützen werden. Von 53 lizenzierten Casinos und Pokerseiten sind bis Ende Oktober gerade einmal 30 online gegangen. Sobald die weiteren Anbieter den Startschuss verkünden, werden die Umsätze sicherlich erneut drastisch in die Höhe schießen.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne6 Sterne7 Sterne8 Sterne9 Sterne10 Sterne 10,00 / 10 bei 1 Bewertungen
Werbung
888 casinobonus