Online-Casinos.de: Deutschlands Online Casino Ratgeber 2019

Spiele Apps verboten

Bei Google Play hat es sich ausgespielt. Dies gilt zumindest für all jene Android Apps, die der neuen Politik des Unternehmens widerstreben. Glücksspiele werden dort künftig nicht mehr zu finden sein. So schickte Google seine neuen Richtlinien gleich an externe Anbieter respektive Entwickler. Der wichtigste Absatz ist jener, dass alle Spiele untersagt werden, in denen irgendeine Form des Gewinns erzielt werden kann – sei es Bargeld oder Sachpreise. Im Google Play Store sollen diese künftig keinen Platz mehr haben. Betroffen sind schlussendlich die Entwickler, die Spiele gestaltet haben, in denen es Nutzern möglich ist, finanziell zu profitieren. Dazu gehören Sportwetten, Casino Spiele, Kartenspiele mit Echtgewinnen und auch Lotterien. Sogar diverse Geschicklichkeitsspiele hat Google Play rausgeworfen. Die Apps sollen natürlich nicht gänzlich verboten werden. Innerhalb einer 30-tägigen Frist bietet sich den Anbietern genug Zeit, ihre Games zu überarbeiten, so dass diese nicht mehr unter das „Glücksspiel“ fallen, weil eben keine Gewinne mehr zu holen sind.

williamhill-spiele

Apple schließt sich Google in weiten Teilen an. Auch hier gibt es seit Anfang September einige neue Grundsätze für das Anbieten von Spiel-Apps. Die Entwickler haben jüngst die Info erhalten, dass sie ihre Glücksspiele gratis zum Herunterladen anbieten müssen. Sofern die örtlichen Vorschriften keine Apps dieser Art zulassen, sind diese letztlich ganz und gar zu verbieten. Auch gibt es ab sofort keine Gutschriften Käufe mehr, wie es noch vor einigen Tagen problemlos möglich war. In regulierten Märkten ist die Nutzung solcher Glücksspiele weiterhin möglich. Transaktionen werden dabei dennoch gänzlich unterbunden. Sowohl Apple als auch Google Play bleibt gar keine andere Wahl als sich der geltenden Politik zu fügen – wenn auch zu Lasten zahlreicher Anbieter, die Glücksspiele bereits seit Jahren mit Geldgewinnchancen anbieten. Ihnen steht es nun frei, die Regelungen einzuhalten und ihre Apps zu diesem Zwecke zu ändern. Alternativ bleibt nur, die Spiele vom Markt zu nehmen.

Australien trifft es sogar noch härter als Deutschland, denn hier wurden bei Apple kurzerhand die Apps von PokerStars und 888 entfernt. Echtgeldspiele und Poker sind dort nämlich überhaupt nicht erlaubt. Android Nutzer haben es zumindest derzeit besser, denn ihnen stehen die Apps bisweilen noch zur Verfügung. Es ist aber letztlich nur eine Frage der Zeit, bis auch Google Play dort einen Schlussstrich zieht. Den deutschen Spielern ist es möglich, sich den Games zu widmen. Wie lange, ist ebenfalls noch nicht klar. Veränderungen diesbezüglich stehen bereits in den Startlöchern und warten lediglich auf ihre Geltendmachung.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne6 Sterne7 Sterne8 Sterne9 Sterne10 Sterne 10,00 / 10 bei 2 Bewertungen
Werbung
888 casinobonus