Online-Casinos.de: Deutschlands Online Casino Ratgeber 2019

Wenn Spielen zur Gefahr wird

Spielsucht ist gefährlich – für Angehörige in der Regel mehr als für den Betroffenen. Nun hat es zwei Kinder böse erwischt. Ihr Vater war offenbar nicht in der Lage, das Spielen im Casino zu unterlassen. Anstatt die beiden sicher unterzubringen, sperrte er diese einfach in seinem Auto ein und suchte die Spielbank auf. Er muss sich nun dem Vorwurf des Kindesmissbrauchs zweiten Grades stellen, den ihm die zuständige Staatsanwaltschaft macht. Montes D’Angelo Sistrunk besuchte am vergangenen Montag das Motorcity Casino. In der Zeit, in der er sich seinem „Hobby“ widmete, ließ er seine beiden Söhne einfach im Auto. Die Jungen sind gerade einmal zwei Jahre und fünf Monate alt. Eine Stunde lang hatte er sie eingesperrt und unbedacht gespielt. Allerdings wurde ein Mitarbeiter der Spielbank auf die Kinder aufmerksam. Er informierte direkt die Polizei. Die Kinder konnten glücklicherweise unversehrt aus dem Fahrzeug befreit werden. Bei den aktuell vorherrschenden Temperaturen ein Wunder, denn schon wenige Minuten Hitze hätten das Kleinkind und das Baby töten können.

Baby und Kleinkind in Wagen eingeschlossen

Am 13. September muss sich der Kindesvater laut Staatsanwaltschaft vor Gericht für seine Tat verantworten. Bis zu diesem Tage darf er keinen weiteren Kontakt mehr zu seinen beiden Söhnen halten. Die Polizei selbst bestätigte, die Kleinen gegen etwa 11:25 Uhr aus dem Ford Focus befreit zu haben. Diese befand sich im Parkhaus des Casinos. Aus den Aussagen des Polizisten geht hervor: „Ein Mitarbeiter des Casinos beobachtete die Kinder und alarmierte einen Wachmann, der die Kinder aus dem Auto entfernte.“
Seargent Michael Woody aus dem Detroit Police Department führte außerdem an: „Er wurde vorzeitig freigelassen, bevor wir unsere Untersuchungen abgeschlossen hatten, um sicherzustellen, dass es einen Beweis für die Verhaftung gab.“

Vollständiges Geständnis abgelegt

Sistrunk zeigte sich bei den Untersuchungen in jedem Fall kooperativ. Es gab keine Fluchtversuche. Nun droht ihm in jedem Fall eine empfindliche Strafe, denn schon nach 30 Minuten heizt das Auto auf rund 50 Grad auf und wird zur tödlichen Falle für derart kleine Kinder. Diese befinden sich bis zur weiteren Klärung bei ihrer leiblichen Mutter.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne6 Sterne7 Sterne8 Sterne9 Sterne10 Sterne 6,00 / 10 bei 1 Bewertungen
Werbung
888 casinobonus